Baurecht für Architekten

Baurecht für Architekten ist die Unterstützung von Architekten gegenüber Bauherren, Behörden, aber auch bei der Vertretung gegenüber anderen Firmen oder der Haftpflichtversicherung.

Das Architektenrecht gehört zu den schwierigsten Rechtsgebieten. Dieses fängt an bei der Beauftragung, wo die Frage der Akquisition auftaucht.

Was ist bei Mängelrügen und im welchen Umfang haftet der Architekt?

Was ist bei Leistungsänderungen, Mehrfachplanung und Kostenerhöhungen?

Wie setze ich meine Honorarforderung überhaupt durch?

Es ist noch nicht einmal höchstrichterlich abschließend geklärt, was der Architekt überhaupt schuldet! Während einerseits die HOAI nur Preisrecht ist, so dass die dortigen Grundleistungen nicht das Leistungssoll beschreiben, wird der Hinweis auf ein mangelfreies Bauvorhaben der Tätigkeit auch nicht gerecht. Denn es ist durchaus anerkannt, dass es Abzüge beim Honorar gibt, wenn einzelne Leistungen nicht erbracht werden.

Anerkannt ist auch, dass der Architekt nicht ständig vor Ort sein muß. Was passiert aber dann bei Mängeln?

Stellen sich dem Architekten Probleme, ist er gut beraten rechtzeitig anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen und nicht erst dann, wenn die Schwierigkeiten sich nicht mehr "reparieren" lassen.

Joachim Germer

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Bau - u. Architektenrecht